über uns…

 

 

Steven Klatt

Seit nunmehr sieben Jahren fische ich hauptsächlich auf Karpfen und habe in dieser Angelei mein Kryptonit gefunden. Da der Gedanke daran ans Wasser zu fahren und alles hinter mir zu lassen, eins zu sein mit der Natur und deren Gegebenheiten, einen großen Teil meines Alltags bestimmt. In diesen Momenten empfinde ich Entspannung und tiefste Zufriedenheit. Denn Karpfenangeln ist mehr für mich, als nur Fische fangen. Das verantwortungsvolle Umgehen mit der Natur und deren Lebewesen steht hier im Fokus. In unserer schnelllebigen Gesellschaft wissen Viele gar nicht wie es ist unter freiem Himmel zu schlafen. Dieses Gefühl der Freiheit, nicht zu wissen was die nächste Nacht oder der nächste Tag bringt. Zeit spielt keine relevante Rolle, es gibt nur den Sonnenauf- und Sonnenuntergang. Diese Eindrücke teile ich am liebsten mit meinen Freunden, die der gleichen Passion nachgehen. Ein perfekter Angeltag ist nicht abhängig von Gewichten der Fische, sondern die Eindrücke sind das was einen Tag perfekt macht. Natürlich bin ich auch am Wasser um Fische zu fangen, keine Frage. Spots, Wassertemperatur, Futter und Wetter sind nur ein paar der Gedanken, die ich mir bei meiner Angelei mache. Und genau das ist das was es ausmacht. Der richtige Gedanke, die richtige Idee, die schlussendlich zum Ziel führt. Ist eine Strategie aufgegangen oder ist sie nicht aufgegangen und wenn sie nicht aufgegangen ist, woran kann das gelegen haben. Das ist Karpfenangeln für mich!!!

Philipp Woywode

Karpfenangeln ist für mich der Weg zurück zu den Ursprüngen. Nicht im wörtlichen Sinne den Ursprüngen meiner Person, sondern zu den Ursprüngen des Lebens, des Mensch seins. Auf unbeschreibliche Weise geht für mich vom Wasser eine besondere Magie aus. Die moderne Wissenschaft erklärt uns, dass alles Leben einmal im Wasser begonnen hat. Und wisst ihr was? Ich bin überzeugt dass dies der Fall ist! Wenn ich am Wasser sitze und auf seine Oberfläche schaue empfinde ich zwei grundsätzlich verschiedene Gefühle. Das eine ist Neugier, das andere ist Zuversicht. Neugier ist meine Triebfeder zu entdecken was dort unter der Oberfläche, hinter dem Schleier des gebrochenen Lichts, steckt. Zuversicht ist die Kraft, die mir Ruhe und Gelassenheit gibt, um der sich immer schneller drehenden Welt zu entfliehen und für ein paar Augenblicke zu spüren, dass es nicht wichtig ist was du tust, solange du es mit reinem Herzen tust. „Alles ist vergänglich“, sagte einst Buddha. Wenn ich am Wasser bin, weiß ich wie wahr dieser Satz ist.

Karpfenangeln gibt mir die Möglichkeit beide Neigungen zu vereinen. Ich komme ans Wasser, erforsche die Umgebung, spüre die Umstände und erkenne was zu tun ist, um meinen Traum vom Erfolg zu verwirklichen. Und dann kommen die Momente in denen ich spüren kann wie sich der Kreis schließt. Eine Rückenflosse gleitet durch das seichte Wasser, der Tag hat soeben erst begonnen, der Duft von frischem Kaffee in meiner Nase und es liegen unendlich viele Möglichkeiten vor uns. Keine davon ist richtig und keine ist falsch, weil alle nur ein Versuch sind das Leben zu leben. Deshalb werdet ihr mich auch weiterhin dort finden wo die Karpfen sind!

Tristan Drangusch

Auf die Frage: „Warum gehst du angeln?“ gibt es viele Antworten.
Mich hat sie oft beschäftigt, oft genervt, manchmal gefreut, aber meistens ins Stottern gebracht. Jemandem seine Leidenschaft zu erklären, die er nicht teilt, ist mindestens eine Mammutaufgabe. Jemandem die Leidenschaft erklären, der sie teilt, ist unnötig, denn er spürt sie ebenso. Der Karpfenangler ist wohl noch am ehesten dazu verdonnert, den anderen Anglern zu erklären, was an diesem Hobby so faszinierend ist. Auch ich habe diejenigen belächelt, die mit voll bepackten Schlauchbooten über den See tuckerten und tagelang in der Natur verschwanden. Heute gehöre ich ebenfalls zu dieser Sorte Angler und bin froh um jede Minute, die ich am Wasser verbringen kann.

Auch wenn man auf dem Pfad der wohl am meisten kritisierten Gruppe von Anglern wandelt und sich auch gern untereinander nicht einig ist, so kann ich doch mit ruhigem Gewissen sagen, dass dieses Hobby mit Abstand das schönste und abwechslungsreichste für mich ist.
Ich werde in Zukunft weiterhin versuchen ehrgeizig zu Angeln, den Blick für die Natur zu bewahren und die ohnehin schon tollen Freundschaften weiter zu festigen.

 

 

Share